Kunstwechsel 2011

 
25. November 2011
Ausstellungen OutofOffice
 

Nach 2 Jahren Pause wechselte die Kunst vom 25 – 27.11.2011 nun zum 11.Mal erneut Ort und Besitzer. Auf drei Etagen im ehemaligen Möbelhaus Bald präsentierten regionale und überregionale Künstler Malerei,Fotografie, Collagen, Drucke, Filme, Skulpturen und Installationen. ZurEröffnung am Freitagabend bereicherte eine Versteigerung das Programm. Am Samstag begeisterten Jemek Jemowit aus Berlin sowie Angelo Anton Ulloa und Vladislav Buravzew vom Tanzkreis Siegen mit ihrer Performancedas Publikum. Am Sonntagnachmittag ließen sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen von zwei Lesungen (Ines Burkhard und Haimo.Hieronymus) und von Wortmalereien zur singenden Säge (Cornelia Effner) unterhalten. Mit fast 1000 Besuchern erfuhr der diesjährige Kunstwechsel ein sehr breites öffentliches Interesse. Auch die teilnehmenden Künstler äußerten sich sehr positiv, da zum einen ein lebendiger Austausch zwischen den Künstlern stattfand und zum anderen viele Kaufinteressenten kamen. Das Gebäude mit seinem eigenwilligem postmodernem Charme trug viel zu der entspannten Atmosphäre bei. Eine perfekte Ausstellungsfläche boten die kleinen Möbelkojen, die ehemals Wohnmobilar und jetzt Kunstwerke präsentierten. Im nächsten Jahr soll es wieder einen Kunstwechsel geben. Die Gruppe 3/55 hält jetzt schon die Augen nach einem passenden Gebäude offen und hofft auf ein ebenso großes Entgegenkommen wie in diesem Jahr von der Firma Quast.

Weitere Information unter:  www.kunstwechsel.de